SchulFreunde Schwabing e.V.

Schleißheimer Str. 159
80797 München

+49 89 3000 5996

Daniela Keller
+49 172 8940623

 

Leitfaden

Mehr als nur eine Nachmittagsbetreuung

Die SchulFreunde möchten eine Alternative zu bestehenden Horteinrichtungen bieten, die sich noch stärker an den Bedürfnissen der einzelnen Kinder orientiert.
Trotz der „Notwendigkeit“ der Unterbringung von Grundschulkindern in einer Form der Nachmittagsbetreuung möchten die SchulFreunde keine Notlösung sein, sondern sollen den Kindern Freude bereiten.

Im Schülerhort SchulFreunde bemühen wir uns um einen engen Kontakt mit allen Personen und Einrichtungen, die mit den Kindern in Kontakt stehen.


Pädagogischer Ansatz

Als wichtigstes Erziehungsziel innerhalb des Schülerhortes sehen wir es als unsere Aufgabe, die sozialen und emotionalen Fähigkeiten der Kinder zu stärken und zu fördern. Uns ist wichtig, dass die Kinder in ihrer Verschiedenartigkeit und Vielfalt friedlich miteinander leben. Wir möchten dafür den Rahmen bieten, der ihren Bedürfnissen und ihrer Entwicklung gerecht wird. Neben einer familienähnlichen Situation wollen wir den Kindern Raum für die Begegnung mit Gleichaltrigen bieten, in dem echte Beziehungen aufgebaut werden.

Hausaufgabenbetreuung

Im Schülerhort sollen die Kinder eine Atmosphäre vorfinden, in der sie ihre Hausaufgaben selbständig und zügig erledigen können. In Zusammenarbeit mit den Eltern und Lehrkräften versuchen wir mögliche Defizite der Kinder auszugleichen und die Lernsituation für die Kinder zu optimieren. Wir pflegen einen regelmäßigen und persönlichen Austausch mit der jeweiligen Kontaktlehrkraft, so dass eine intensive Vernetzung zwischen Hort und Schule gewährleistet ist.


Freizeitaktivitäten

Im freien Spiel drücken Kinder ihre Gefühle, Triebe, Erlebnisse, Träume und Phantasien aus und können dabei auch versteckte Ängste erkennen und überwinden. Nur ein situations- und bedürfnisorientierter Ansatz pädagogischen Handelns kann dies in angemessener Weise berücksichtigen.

Als mögliches Freizeitprogramm sehen wir u.a.:


Integrative pädagogische Arbeit zwischen Eltern, ErzieherInnen und externen Einrichtungen

Bei der Zusammenarbeit mit den Eltern und externen Einrichtungen sind die Bezugspersonen gefordert, sich gemeinsam mit unterschiedlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen und Lösungen auf bedeutsame Fragen und Probleme zu finden. Dabei geht es nicht darum, unser Profil durch Elternerwartungen zu verändern, sondern im Interesse der Kinder notwendige Ziele zu erarbeiten. Wir verstehen uns als familienunterstützende Einrichtung, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten Hilfestellung bei der Erziehung bietet.

Dazu bieten wir